Workshops

SupKultur – Supervision der eigenen Praxis in einer offenen Gruppe

Arbeitsprozesse, die auf der zwischenmenschlichen Begegnung aufbauen, sind komplexe Dialoge zwischen institutionellen Bedingungen und individuellen Erwartungen, zwischen konkreten Problemstellungen und Möglichkeiten. Die Auseinandersetzung hierüber mit dem erweiterten Blick Anderer weitet eingeengte Gedankengänge, macht Besonderheiten deutlich und sensibilisiert für versteckte und unerfüllbare Aufträge. Das Geschehen eines Therapie-, Beratungs- oder Supervisionsprozesses, dabei entstehende Beziehungsdynamiken und Übertragungsphänomene profitieren grundlegend vom Blick Außenstehender. Die Reflexion der eigenen Praxis und der fachliche Austausch im Kollegenkreis soll vor blinden Flecken bzw. einseitigen Herangehensweisen bewahren und helfen, wach, kreativ und motiviert zu bleiben.
In dieser Seminarreihe werden eigene Fälle mit kreativen Supervisionsmethoden betrachtet, werden fachbezogene Antworten auf Fragen gegeben und Vorschläge unterbreitet, die das persönliche Handlungsspektrum erweitern. Die generelle Absicht ist, die Freude an der Arbeit mit Menschen zu erhalten.
Die Veranstaltungen können einzeln oder als Ganzes besucht werden.

Termin: 19. Januar 2020
Zeitplan: Sonntag 10–18 Uhr
Ort: GIF (Franfurt)
Leitung: Detlef Klöckner, Fortbildungsleiter am GIF

weitere Informationen und  Anmeldung

Gestalttherapie in Aktion

Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit, Gestalttherapie kennenzulernen. Es ist geeignet für Menschen, die sich zum ersten Mal auf Selbsterfahrung einlassen wollen oder sich für Gestalttherapie interessieren – wie auch für Therapieerfahrene und InteressentInnen an unserer Fortbildung.
In den insgesamt zehn Workshopstunden können Sie die Prinzipien und Arbeitsweisen der Gestalttherapie erleben. Sie können die Angebote für kreative Übungen, für Gruppen- oder Partnerübungen nutzen, um sich selbst und andere bewusster wahrzunehmen und um intensive und differenzierte Erfahrungen mit Ihren Empfindungen, Gefühlen und Gedanken, mit Ihren Gewohnheiten, Rollen und Ihrem Kontaktverhalten zu machen. Sie können in die Gruppe schließlich all das einbringen, was Sie zur Zeit ganz persönlich bewegt. Wie weit Sie jeweils gehen – und sich zeigen – wollen, werden Sie dabei jederzeit selbst bestimmen.

Termin: 25.–26. Januar 2020
Zeitplan: Samstag 10–19 Uhr | Sonntag 10–14 Uhr
Ort: GIF (Franfurt)
Leitung: Isabel Malik und Ana Teubner, Fortbildungsteilnehmerinnen

weitere Informationen und  Anmeldung